Piratenfest

Piratenfest im IGA Park Rostock
Der Lange Heinrich ist wieder zu Hause

Am Sonntag, 19. August 2012 sind von 11.00 bis 17.00 Uhr im IGA Park Rostock am Warnowstrand die Piraten los.
Mit einem großen Piratenfest für die ganze Familie fühlen sich unsere Freibeuter bei Spaß und Spiel und guter Laune wie die „Könige der Meere“.
Viele Aktionen rund ums Piratenleben warten auf ihr Publikum.
Alle großen und vor allen Dingen kleinen Besucher können sich im Piratencamp zu handfesten Freibeutern ausbilden lassen. Am Ende der Ausbildung kann jeder nach bestandener Piratenprüfung ein „Piraten-Diplom“ erwerben. Und wem das Glück hold ist, kann bei der Verlosungsaktion noch den ultimativen „Piratenschatz“ gewinnen.
Auf eine „Reise durch die Piratenwelt“ entführt uns der Klabautermann Pelli.
Wer ist der Stärkste beim Tauziehen, oder welche Familie gewinnt beim Wassertragen? Allerlei und Spaß dabei mit Silly & Willi oder Aktionsspiele mit Dave und Pelli – ausruhen ist hier nicht angesagt!
Natürlich gehören Augenklappen, Kopftücher, Säbel und Schminken zur Ausrüstung der Piraten.
Wir freuen uns auf kleine und große Piraten!

Im Rahmen des Piratenfestes wird der restaurierte Lange Heinrich wieder an seinem angestammten Liegeplatz an der Pier des IGA Park begrüßt.
Die Begrüßung wird um 13.00 Uhr durch die Präsidentin der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock, Frau Karina Jens, im Beisein von Menschen die sich um den Erhalt des denkmalgeschützten Krans verdient gemacht haben vorgenommen.
Eingerahmt wird die Begrüßung von einem bunten Treiben an Bord des Langen Heinrich. Wissbegierige junge Piraten beim Erlernen des Piratendiploms, Piratenschminken, Knoten lernen, Schifferklavier, Kranerkundung, sowie Freibrause und Freibier vom Freibeuter solange der Vorrat reicht.
Es wird sogar eine kleine Reeperbahn an Bord geben, naja eine zum Seile schlagen.
Das alles kann man auf dem Langen Heinrich erleben!
Exclusiv wird Herr Andreas Hallier sein Buch über die bewegte Geschichte den Langen Heinrich vorstellen und zum Kauf anbieten.

Wir erwarten alle Freunde des Langen Heinrich!

» zurück