Ausstellung im Mecklenburger Hallenhaus

"Eine Reise durch Namibia"

Ab Donnerstag, 04.07.2013 haben die Besucher des IGA Parks Rostock täglich die Gelegenheit sich im Kaminzimmer des Mecklenburger Hallenhauses (Eingang Nord) eine phantastische
Foto-Ausstellung von Frau Dr. Merkord über eine Reise abseits der Touristenrouten durch Namibia anzusehen.

Namibia ist ein Land, das man gut mit einem Geländewagen durchfahren kann. Dabei erlebt man ein breites Spektrum an verschiedenen Landschaften, wie hohe Berge, Canyons, endlose Dünenlandschaften, einsame Sandstrände, weite Savannen und über allem schwebt ein überwältigender Sternenhimmel.
In 3 Wochen konnte Frau Dr. Merkord nur einen kleinen Teil dieses großen Landes bereisen, aber ihre Eindrücke von den Dünen im Sossusvlei, Swakopmund am Atlantik, dem Damaraland mit seinen mehr als 6000 Jahren alten Felsmalereien und Gravuren waren überwältigend.
3 Tage im Etoscha Nationalpark zählte zu einem weiteren Höhepunkt und zum Abschluss wanderte sie noch auf dem Waterberg Plateau.
Auf ihrer Reise hatte sie herzliche Begegnungen mit Einheimischen auf Farmen, aber auch Himba und San traf sie. Von ihnen erfuhr sie einiges über deren Leben und Kultur.

Zu dieser Ausstellung findet am 19.07.2013, 16.00 – 17.00 Uhr, ein Vortrag mit der Fotografin  im Mecklenburger Hallenhaus statt.
Die Foto-Ausstellung wird bis zum 08.08.2013 zu sehen sein.

» zurück