Vortrag im Mecklenburger Hallenhaus

Mensch und Hund – alles nur ein Missverständnis?
Die Mensch-Hund-Beziehung aus Hundesicht

Am Freitag, 13.09.2013, von 16:00 bis 17:30 Uhr können Sie
im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe eine sehr lebendige Demonstration von tierischen Verhaltensweisen erleben.

Hund zieht an der Leine. Frau zieht Hund kräftig zurück.
Frauchen: „Nicht ziehen, Leo! Langsam!“.
Hund: „Frauchen ist heute wieder schwerfällig. Aber letztendlich folgt sie mir doch immer. Darauf kann ich mich verlassen.“ … und Leo zieht weiter.

Typische Situationen aus dem Mensch-Hund-Alltag werden unterhaltsam und informativ durch Alessa Knoop-Lübke näher verdeutlicht und erklärt. Egal ob Hundehalter, Hundeliebhaber oder jemand, der mit Hunden eigentlich nichts zu tun hat - hier kann jeder sich selbst, die hundevernarrte Schwägerin oder den Nachbarn mit dem rasenden Hund hinterm Zaun wiederfinden. Fragen sind erwünscht!
Zur Veranschaulichung sind Hunde mit dabei. Wer Angst vor Hunden hat, sage dies der Referentin bitte zu Beginn der Veranstaltung. Außerdem gehen die anwesenden Hunde nur mit Erlaubnis zu demjenigen hin, der es auch wirklich zulassen möchte. Also Angst braucht hier niemand zu haben.
 
Interessenten treffen sich im oberen Seminarraum im Mecklenburger Hallenhaus des IGA Parks am Eingang Nord (Groß Klein). Wir heißen alle willkommen – vom Hundenarren bis hin zu denen, die ihre Angst überwinden möchten.

» zurück