Neues Museumsprogramm im Neuen Jahr

Das Programm des Rostocker Schiffbau-
und Schifffahrtsmuseum im Jahr 2017

Das alte Jahr 2016 ist gerade zu Ende gegangen.
Mit rund 37.000 Besuchern kann das Museum im
IGA Park eine beachtliche Besucherzahl aufweisen.

Da die aktuelle Sonderausstellung „GEORG BÜCHNER-
Ein Schiff taucht wieder auf“ auf ein außerordentlich
großes Interesse stößt, wird die Präsentation bis
zum 5. März 2017 verlängert.
Im Rahmen der Ausstellung lädt das Museum am
22. Januar von 13.00 bis 16.00 Uhr alle Ehemaligen
und Interessenten zu einem „BÜCHNER- Tag“ ein, an
welchem u.a. Filme gezeigt werden.
Aktuell ist auch das Buch in erweiterter Neuauflage
im Museumsshop erhältlich.

Einzigartig sind die Exponate der Ausstellung
„Der Riesenkalmar Architeuthis – geheimnisvoller Gigant
der Tiefsee“, die vom 28. Januar bis zum 2. April auf
dem Museumsschiff zu sehen sind.
Von dem selten beobachteten, bis zu 12 Meter langen
Kopffüßler werden u.a. Tentakelteile und der hornartige
Schnabel gezeigt.

Von März bis Mai wird das Traditionsschiffes das maritime
Rostock vorstellen. Welche Institutionen und Unternehmen
sind heute noch auf „allen sieben Meeren zu Hause“ bzw.
haben mit Schiffbau und Schifffahrt zu tun?

Die Fotoausstellung „Afrika-Seereisen mit der Kamera“ zeigt
von April bis Juni großformatige maritime Fotos des Rostocker
Buchautors und ehemaligen Seemannes Hermann Winkler.

Am 10. Juni öffnet mit dem Titel „Willst Du mit mir segeln
gehen?“ eine extra für Familien konzipierte Ausstellung ihre
Pforten. Das Flensburger Schifffahrtsmuseum und das Kieler
Kinderkulturbüro haben sich in die Kinder hineinversetzt und
eigens für sie eine Mitmachausstellung entwickelt.
Aber nicht nur Kinder, sondern die ganze Familie kann das
Segeln erlernen. Rostocker Segelvereine sind Partnern der
Ausstellung und der Veranstaltungen.

Mit dem Kunst- und Geschichtsprojekt „at the water’s edge“ –
Erinnerungen aus der Zeit des Kalten Krieges rund um die
Ostsee setzt das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum die
internationale Zusammenarbeit zwischen den Kulturein-
richtungen des Ostseeraumes fort.

Zum Jahresende 2017 rollen auf dem Traditionsschiff dann
wieder die Murmeln!
Dem Wunsch zahlreicher Museumsbesucher folgend, wartet
MURMILAND II mit neuen Murmelbahnen auf.
Bis Ende Februar 2018 kann man dann wieder nach Herzenslust
spielen.

Neben den Ausstellungen bietet das Schiffbau- und
Schifffahrtsmuseum auch spezielle Aktionstage mit Programmen
für die ganze Familie. Am 21. Mai beteiligt sich das Museum am
Internationalen Museumstag.

Am 17./18. Juni wird Museumgeburtstag gefeiert, gleichzeitig
finden die „Tage der Industriekultur am Wasser“ statt.

Am 12. August wird es wieder einen Hanse-Sail-Aktionstag
geben, und im September begehen die Rostocker Seeleuten e.V.
den Vereinsgeburtstag sowie den 65. Geburtstages der DSR an
Bord des Traditionsschiffes.

» zurück